Innereien vom Rind

Rinderherz

Das Herz junger Tiere hat ein festes, feinfaseriges Muskelfleisch mit kräftigem Geschmack. Es kann gekocht, gebraten oder gegrillt werden.

Rinderleber

Die Rinderleber eignet sich zum Kurzbraten. Man verwendet sie auch für Leberknödel, Füllungen und Pasteten. Um das kräftige Aroma etwas abzuschwächen, legt man die Leber für einige Stunden oder über Nacht in Milch und bewahrt sie im Kühlschrank auf.

Rinderzunge

Die Zunge junger Rinder ist zart und saftig. Sie besteht aus feinem Muskelfleisch mit kräftigem Aroma. Die Zunge wird in der Regel zwei bis drei Stunden gekocht, kalt abgeschreckt und gehäutet, bevor man sie je nach Rezept verwendet.

  • Für den Ofen
  • __Für Grill und Pfanne
  • ____Zum Schmoren
  • _Zum Kochen __und Sieden
  • Innereien